Johannes

klein johannes

Johannes Kobras

Alter: 24

Studium: Soziale Arbeit (BA)

Über mich:

Ich bin Johannes Kobras, 24 Jahre alt und studiere im achten Semester Soziale Arbeit. Nach meinem Abitur habe ich ein freiwilliges Soziales Jahr im Sport innerhalb eines Basketballvereins gemacht. Im Anschluss bin ich für zwei Semester nach Heidelberg gezogen, um Physik und Geographie auf Lehramt zu studieren. Um mich jedoch nicht für mein gesamtes Berufsleben auf das Lehramt festzulegen, bin ich 2013 nach Coburg in den Studiengang Soziale Arbeit gewechselt, da die Soziale Arbeit ein breites Feld an möglichen Handlungsfeldern und Arbeitsstellen bietet.

Zu dem Projekt „F.E.E.L-Effect“ bin ich gekommen, da ich es nicht mehr aushalte von Deutschland aus zu zuschauen, wie Menschen auf dem Weg nach Europa ums Leben kommen und/oder menschenunwürdige Umstände aushalten müssen. Ich möchte mein Glück in der Geburtenlotterie nutzen, um Menschen mit weniger Glück zu unterstützen ihre Situation zu verbessern.

Meine Fragestellung:

Ich möchte mich damit beschäftigen, ob und inwiefern die Menschenrechte zugunsten einer Zuwanderungskontrolle an den EU Außengrenzen und innerhalb der Europäischen Asylpolitik eingeschränkt werden. Besonders möchte ich mich hier auf das Recht auf Asyl konzentrieren, welches im Artikel 14 innerhalb der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte festgesetzt und durch die Genfer Flüchtlingskonvention und die Europäische Menschenrechtskonvention weiter ausgearbeitet wurde.